Blog über historisches Tabletop

Mein Blog beschäftigt sich mit dem Thema historisches Tabletop. Von Zeit zu Zeit werde ich hier meine selbst bemalten Miniaturen aus Zinn vorstellen. Tabletop steht für ein Strategiespiel mit kleinen Figuren, die auf einer Spielfläche(z.B. 1,80 * 1,20 bei DBM 15mm)nach einem Regelwerk bewegt werden. Der geschichtliche Aspekt, das historisch korrekte Bemalen und die strategischen Elemente sind für mich von Bedeutung. Ich spiele DBM in 15mm, napoleonisch und Spearhead. Alea iacta est!

Über den Autor:
Nickname: Günter aka Bischof email Bischof German or English
Location: Sauerland/ NRW, Germany
Vollständiges Profil anzeigen

Mittwoch, April 12, 2006

Römische Galeere - Corvus Quinquereme

Corvus Quinquereme
hstoricaltabletop.blogspot.com
Gestern haben ich meine erste erste römische Galeere aus Zinn vom Typ corvus quinquereme (Fünfruderer) fertig gestellt. Der Schiffskörper ist von der Firma Xyston im Maßstab 1/600.
Der Originalmast aus Zinn wäre bestimmt beim Spielen verbogen worden, sodass ich den Mast wieder aus einer Besenborste hergestellt habe.


Die Römer hatten in der Zeit der Punischen Kriege eine Flotte und behielten die Obermacht zur See. Sie hatten eine erfolgreiche Kampftechnik entwickelt und verzichteten auf die früher übliche Rammstoßtechnik, denn sie versuchten auf die feindlichen Schiffe mit einer Art Landungsbrücke, den sogenannten corvus (Rabe) überzusetzen. So konnten die Marinesoldaten über die 11 Meter lange Sturmbrücke auf die gegnerischen Schiffe gelangen. An der Unterseite Brücke war eine Art Dorn befestigt, damit das geenterte Schiffe sich nicht lösen konnte. Eine Quinquereme war ziemlich schwerfällig und hatte eine ungefähre Länge von 37 Metern. Die Römer setzten auch Triere ein.